Tante Bitterli




Eine Tante – zwei (Programm) Möglichkeiten

«holdrio & zetermordio»
Die A-capella- Frauen in Wandersocken singen Schweizer Klassiker: sehnsüchtig, witzig und schräg. Dazwischen erzählen sie aus ihrem Leben und verweben die Geschichten der Lieder mit ihren eigenen.

Mit ihrem flexiblen Programm «holdrio & zetermordio» kommt Tante Bitterli an Festivals, in kleine und grosse Theater, zu Geburtstagen, Hochzeiten, Stubeten, Metzgeten, Matinées oder wo sie sonst noch gebraucht wird.

«fernwärts heimwärts»
Kann man Heimat in der Ferne finden?

Eine Ostdeutsche und eine Schweizerin fahnden nach Heimatgefühlen. Dafür kramen sie nicht nur im Schweizer Liedgut. Mit grosser Erzählfreude verweben sie die Lieder mit ihren eigenen Geschichten und stürzen sich mitten ins Getümmel der zwiespältigen Beziehung, die Deutsche und Schweizer miteinander verbindet. Mit Augenzwinkern und viel Ehrlichkeit suchen die beiden Frauen nach ihrem Identitätsgefühl.

Tante Bitterli, das sind bis auf Weiteres: Ann Klemann und Barbara Leuenberger. Natalie Müller macht eine Bitterlipause.